Erstkommunion Bollendorf und Irrel 2020

Normalerweise hätten die Erstkommunionfeiern bereits im April und Mai stattgefunden. In zwei besonders gestalteten Erstkommunionfeiern hätten die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen. Normalerweise – aber was ist schon normal? Das zeigt uns die Corona-Pandemie auf sehr eindrückliche Art und Weise. Als Folge wurden die Erstkommunionfeiern im Bistum Trier erst einmal verschoben. Aber, verschoben ist ja noch längst nicht aufgehoben. Und so sucht sich „normal“ halt andere Wege. Aus zwei Erstkommunionfeiern wurden sechs: gestaltet mit Live-Musik, Chorgesängen, Musik-Einspielung von CD, mit viel Engagement und Einfallsreichtum und bereitwillig zur Verfügung gestelltem Musikequipment.

Vor allem mit vielen helfenden Händen. An dieser Stelle danke ich allen von Herzen, die bereit waren und sind, sich helfend für die Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen. Ich danke auch den helfenden Händen, die sich um den Schmuck oder die Reinigung der Kirche kümmern.

Danke sagen möchte ich ebenfalls Monsignore Michael Becker und Dr. Abbé Claude Bonsou, die die Erstkommunion in der Pfarrkirche St. Ambrosius Irrel und in der Pfarrkirche St. Michael Bollendorf an folgenden Terminen nachfeierten:

Pfarrkirche Bollendorf:                           24. Juli und 22. August

Pfarrkirche Irrel:                                      25. Juli, 21. und 28. August

Zusätzlich führte Pfarrer Josef Mettel jeweils ein Kommunionkind in den Sonntagsgottesdiensten am 09. August in Irrel sowie am 30. August in Ferschweiler zur Erstkommunion.

Ein besonderer Dank gilt vor allem unseren Kommunionkindern und ihren Familien. Gemeinsam haben wir versucht, aus dieser außergewöhnlichen und ungewohnten Situation das Beste zu machen.

Während des Corona-Lockdowns sind wir in Verbindung geblieben. Über Briefe und E-Mail Angebote wurden die Kinder weiter begleitet. Umso mehr freut es mich, dass die 48 Mädchen und Jungen, die sich seit November 2019 auf diesen Tag vorbereitet haben, eine feierliche und berührende Erstkommunionfeier erleben.

Ich wünsche ihnen und ihren Familien, auch im Namen von Pfarrer Hahn und Monsignore Becker und der Pfarreiengemeinschaft, Gottes reichen Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.

Mögen sie auch in Zukunft immer neu erfahren, dass Er sie stets von allen Seiten umgibt und seine Hand über sie hält.

Tamara Baltes, Gemeindeassistentin der Pfarreiengemeinschaft Irrel

 

(Fotos: Creativ Fotostudio Echternach; Julia Bohr, Welschbillig; privat)

  • Gelesen: 111
Copyright © 2020 Pfarreiengemeinschaft Irrel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.