Pilotprojekt zur Firmung in 4 Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Irrel gestartet

Seit vielen Jahren arbeitet ein Katechetenteam der Pfarreien Dockendorf, Messer-ich, Meckel und Wolsfeld eigenständig in Begleitung eines hauptamtlichen Seelsorgers in der Firmvorbereitung.
Nachdem der Bischof 2017 dem Antrag des Katechetenteams zugestimmt hat, das Firmalter auf 15/16 Jahre anzuheben, startete nun erstmals die Firmvorbereitung nach einem neuen Firmkonzept. Dieses wurde an einem Infoabend in der Kirche mit Bild, Ton und Wort den Jugendlichen und Eltern vorgestellt.

Weiterlesen: Pilotprojekt zur Firmung in 4 Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Irrel gestartet

  • Gelesen: 28

Brief von Abbé Dr. Claude Bonsou: Projekthilfe Schulbau Kpalimé/Togo

Liebe Mitchristen,
erlauben Sie mir, Ihnen heute zuerst noch einmal von Herzen für alles zu danken, was Sie mir in der Zeit meiner Tätigkeit als Kooperator bei Ihnen und über diese Zeit hinaus an Gutem getan haben.
Sehr erfreut bin ich, dass Sie das Hilfsprojekt für Togo, das ich Ihnen bei meiner Abschieds- messe im Juni vorgestellt habe, so herzlich aufgenommen haben. Es beginnt bereits erste Früchte zu tragen. Aufgrund vermehrter Rückfragen möchte ich Ihnen hierzu nähere Erläuterungen geben:

Weiterlesen: Brief von Abbé Dr. Claude Bonsou: Projekthilfe Schulbau Kpalimé/Togo

  • Gelesen: 1291

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Misereor-Fastenaktion 2019

Liebe Schwestern und Brüder,
junge Menschen wünschen sich eine Welt voller Möglichkeiten. Sie haben Ideen, Hoffnungen und Pläne und sind offen für die Zukunft. Daher lautet das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion von Misereor:

„Mach was draus: sei Zukunft!“

Die Fasten-aktion wird gemeinsam mit der Kirche in El Salvador durchgeführt. Sie will vor allem Jugendliche ermutigen, im Vertrauen auf Gottes Liebe und die von ihm geschenkten eigenen Begabungen zu leben. Im mittelamerikanischen El Salvador ist es nicht leicht, an eine gute Zukunft zu glauben. Es herrschen Armut und Gewalt. Gerade junge Menschen finden keine Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Trotzdem fassen viele Jugendliche in den von Misereor geförderten Projekten Vertrauen in die Zukunft. Sie werden so zu Botschaftern einer besseren, friedlichen Welt.
Lassen Sie sich von der Zuversicht dieser Jugendlichen anstecken! „Mach was draus: sei Zukunft!“ Dieses Leitwort zur Fastenaktion gilt uns allen, egal welchen Alters. Gestalten auch Sie am Misereor-Sonntag Zukunft – durch Ihr Gebet, Ihre Aktion in der Gemeinde, durch Ihre Gabe bei der Misereor-Kollekte. Ihre Spende trägt dazu bei, dass junge Menschen in El Salvador und weltweit hoffnungsvoll Zukunft mitge-stalten können.

Fulda, den 27. September 2018

Für das Bistum Trier
+ Stephan
Bischof von Trier

  • Gelesen: 73

Gebetsmeinung des Papstes und des Bischofs Mai 2019

• Die Kirche in Afrika als Förderin der Einheit: Dass die Kirche in Afrika durch den Einsatz ihrer Mitglieder die Einheit unter den Völkern fördert und so ein Zei-chen der Hoffnung für diesen Kontinent ist.
• Für die Kirche von Trier, die das Gewand Christi verehrt: um einen lebendigen Glauben und den Geist des Vertrauens bei den Menschen in den Städten und Dörfern unseres Bistums.
• Für die Priester in unserem Bistum: um Stärkung und Freude in ihrem Dienst in einer Zeit der Veränderungen und um Annahme ihres Dienstes in unseren Gemeinden und Gemeinschaften.

 

 

  • Gelesen: 39

Gebetsmeinung des Papstes und des Bischofs April 2019

• Für Ärzte in Krisengebieten: Für Ärzte und deren humanitäre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Kriegsgebieten ihr Leben riskieren, um das Leben an derer zu retten.
• Für alle Frauen und Männer, die haupt- oder ehrenamtlich mit Einsatz, Mut und Phantasie neue Formen kirchlichen Lebens in unseren Gemeinden entwickeln und fördern.
• Für die Brautpaare, die sich in diesem Jahr das Jawort geben, für alle Frauen, die ein Kind erwarten, für die werdenden Väter und für alle, die sie unterstützen.

 

 

  • Gelesen: 27

Erwachsenenfirmung

Für Erwachsene, die das Sakrament der Firmung empfangen möchten, wird ein Tag der Vorbereitung angeboten. Er findet statt am Samstag, 30. März 2019, von 14.00 – 19.00 Uhr im Dekanatsbüro in Bitburg, Hauptstr. 43. Die Feier der Firmung ist geplant für den 12. Mai 2019 im Trierer Dom.

Anmeldung und Informationen bei Pastoralreferentin Hedwig Pelletier, Tel.: 06563-930119, mobil: 0151-53830863,
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Gelesen: 183

Sehnsucht nach Einfachheit – Einkehrtag für Frauen

Zu einem Einkehrtag in der Fastenzeit sind alle Frauen am Mittwoch, 27. März 2019, herzlich eingeladen. Er findet statt von 10.00 – 17.00 Uhr im Exerzitienhaus St. Thomas und steht unter dem Thema: „Sehnsucht nach Einfachheit“.
Sr. Scholastika Jurt OP, Generalpriorin der Dominikanerinnen vom Arenberg, gestaltet den Tag unter Mitwirkung von Pastoralreferentin Frau Hedi Pelletier.
Auf Wunsch kann ein Faltblatt zugeschickt werden. Infos und Anmeldung beim kfd-Dekanatsteam Maria Schwinnen, Tel: 06563-2105 oder Marlies Plein, Tel: 06561-5207, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Gelesen: 92

Kloster Helenenberg – Weggang der Patres

Wie manche schon gehört haben, endet zum 15. August 2019 eine lange Ära: die Salesianer-Patres werden das Kloster verlassen. Pater von Spee wird nach Trier in die dortige Einrichtung seines Ordens gehen, andere Patres ziehen in andere Orte. Damit setzt sich das „Klostersterben“ in der Eifel leider fort. Danken wir in unseren Gebeten für ihren Einsatz, auch in unseren Gemeinden, und begleiten wir auf diese Weise die Patres und ihre Gemeinschaft auf ihren weiteren Wegen. Die 10.30 Uhr Messe sonntags auf dem Helenenberg soll vorerst weiter gehalten werden. Natürlich bleiben die Jugendeinrichtung und die Werkstätten weiterbestehen.

  • Gelesen: 158

Familienwallfahrt 2019 nach Maria Laach

Wegweiser im Leben: Mit Gott on Tour

Familien mit Kindern und Kinderwagen unterwegs
Sonntag, 16. Juni 2019 von 9.30 bis 17.00 Uhr

Familien aus den Bistümern
Aachen, Köln, Limburg und Trier begegnen sich und einander - auf dem Weg zur und in der Benediktinerabtei Maria Laach.

Weiterlesen

 

  • Gelesen: 147
  • 1
  • 2
Login
Copyright © 2019 Pfarreiengemeinschaft Irrel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.